Neuigkeiten vom Tabletmarkt

September 22, 2011

Das Apple ipad stellte mit seiner Markteinführung im Mai 2010 eine Revolution auf dem Tabletmarkt dar. 73 % des gesamten Verkaufsvolumens fällt auf die Geräte der Marke Apple im Jahr 2011 – eine Tendenz, die sich laut Expertenmeinung auch in den nächsten Jahren weiter fortsetzen wird. Der große Konkurrent Android kommt vorerst nur auf 13 % Marktanteil.

2011 wurden bereits 63,6 Millionen Tablets verkauft, 2012 sollen es sogar 103,5 Millionen werden. Auch in Zukunft wird der Großteil davon aus der Apple Schmiede stammen.

Schon lange wird deshalb nun auf die 3. Version, das ipad 3 gewartet. Im März 2012 soll es dann endlich soweit sein – bis dahin werden weiterhin wilde Spekulationen über Ausstattung und Design geführt werden. Klar ist bisher nur, dass vor allem an der Akkulaufzeit einiges verbessert wird. Dieser soll leichter, leistungsfähiger sein und um einiges länger halten. Auch der Touchscreen soll noch um einige Pixel mehr hochauflösend sein.

Manche denken da schon weiter: das ipad 4 findet in manchen Blogs bereits Erwähnung, jedoch stets mit einem zwinkernden Auge.

Seit der Einführung des ersten iphones im Jahr 2007, präsentierte Apple jeden Sommer ein neues Modell. Auch das vielumjubelte iphone 4, das im Juni 2010 auf den Markt kam, wird deshalb bald zu den “alten Eisen” der Mobiltelekommunikation gehören. Es soll am 30. September vom neuen iphone 5 abgelöst werden, dann können nämlich die Vorbestellungen entgegen genommen werden. Ausgeliefert wird es ab 7. Oktober – zumindest in den USA.

Um mit genügend neuen Geräten aufwarten zu können, wurde in den chinesischen Fabriken die Produktion noch einmal angekurbelt, so dass nun pro Tag 150.000 Geräte hergestellt werden können. Insgesamt sollen so im September 5 bis 6 Millionen iphones produziert werden.

Noch ist nicht viel bekannt um die technischen Neuerungen, mit denen das iphone 5 dienen kann. Der Bildschirm wird noch etwas größer ausfallen, die Kamera mit 8 Megapixel ausgestattet sein und das leidige Problem der Antenne soll dieses Mal von Anfang an gelöst werden. Auch soll das neue Smartphone einige Millimeter an Dicke im Vergleich zum Vorgänger verlieren. Fest steht jedoch, dass es wieder eine weiße Version des Verkaufsschlagers geben soll.

Besonders über das neue Design wird viel diskutiert – leider müssen wir uns noch knapp 3 Wochen gedulden bis das große Geheimnis gelüftet wird.